Douro Serenity

2017 erbautes, ehemaliges Flusskreuzfahrtschiff der A-Rosa. Die Douro Serenity befährt seit 2021 für nicko cruises ab dem Ort Porto bis Porto auf der Douro durch das Dourotal bis zur portugiesisch, spanischen Grenze. Das Schiff macht mit seinem grau-blauem neuen Anstrich einen sehr edlen, modernen Anschein.
Tripadvisor


Die Anreise erfolgt vom Flughafen Porto entweder mit dem Taxi für ca 30 Euro oder man wird als Pauschalreisender mit dem Bus von Nicko oder der Reisegesellschaft abgeholt. Die Douro Serenity liegt im Normalfall an der Promenaden-Anlegerstelle in Vila Nova de Gaia.

Douro Serenity - CHECK IN

Der Check-In auf der Douro Serenity erfolgt am Anreisetag erst ab 16:30 Uhr. Früher wird man leider nicht an Bord gelassen. Die Koffer können aber dennoch schon vorher am Schiff deponiert werden.

Das Einchecken verläuft schnell und unproblematisch. Es wird die Kabine zugewiesen und man erhält 2 Tür-Magnet- Zugangskarten zur Kabine. Zusätzlich wird man über den fest- zugewiesenen Tisch im Restaurant für die späteren Mahlzeiten informiert. Es gibt also eine Tischnummer und man wird gebeten diesen auch während der Restaurantbesuche auf der Douro Serenity beizubehalten. Des Weiteren erhält man einen kostenlosen Zugangscode für das bordeigene WLAN. Sehr nett.

Es gibt einen Aufzug der einen mit seinen Koffern auf das entsprechende Deck fährt.
Reisende mit Gehbehinderung wissen den Lift zu schätzen.
(Der Lift fährt verständlicherweise aber nicht bis oben auf das Panoramadeck)

Douro Serenity - Die Kabine

Auf die Kabine wird man vom Zimmermädchen begleitet so das man seine Kabine nicht zu suchen braucht. Im Anschluss erklärt die Mitarbeiterin einem die Kabinenfunktionen wie Klimaanlage, Einrichtung und Licht.

Die Kabinen sind bedingt durch die Schiffsbreite in der Größe eingeschränkt. Es ist also nicht viel Platz, Es sind aber alle Annehmlichkeiten die man so braucht und erwartet vorhanden. Der Schrank und die Ablageflächen sind leider SEHR KLEIN. Bügel sind im Schrank mehr als benötigt vorhanden.

Gott sei Dank konnten wir unsere Koffer unter den Betten deponieren.

Links neben dem Bett gibt es neben den Schaltern und Steckdosen unerwarteter Weise auch zwei USB- Anschlüsse zum Handy laden. SEHR PRAKTISCH UND ZEITGEMÄß.

In unserer Kabine 216 auf Deck 2 hat uns das bis zum Boden reichende Panoramafenster gefallen, dass mann elektrisch auf eine halbe Höhe absenken kann. - GANZ GROßES KINO

Die Gardinen waren meiner Ansicht nach für die kleine Kabine viel zu wuchtig und haben immer gestört. Am Ende unserer Reise haben wir dann noch festgestellt dass es wohl auch ein elektrisches Rollo gab. Schade, zu spät.

Der große Flachbildschirm gegenüber dem Bett zeigt die wichtigsten Deutschen TV- Programme.

Das Badezimmer hat uns erstaunt. Elegant, geräumig, geschmackvoll mit Marmor ausgekleidet. Die Dusche ist groß mit Schiebetür. Shampoo und Duschcreme war hier nicht 0815 sondern unerwartet sehr hochwertig vorhanden und wurde während der Reise immer wieder aufgefüllt. Wie gesagt, ein sehr schönes Bad.

Die Klimaanlage in der Kabine ist einstellbar und war bei uns wirklich sehr, sehr leise.
Sie läuft auch bei geöffnetem Fenster weiter und schaltet sich nicht ab.

Im Schrank befindet sich unterhalb der Schwimmwesten ein kostenlos nutzbarer Safe für die Wertsachen.

Die Kabine war in unserem Fall sehr gut isoliert. Wir hörten keine Nachbarn.

Douro Serenity - Restaurant

Auf unserem Deck 2 befindet sich auch das Bord-Restaurant in dem Frühstück, Mittag und Abendessen serviert werden. Über die gesamte Reise hin wird man übrigens von den gleichen Restaurantmitarbeitern bedient.

Auf unserer Reise war es Victor, den ich hier nochmals recht herzlich grüßen möchte.
Sehr Aufmerksam, immer freundlich und gut gelaunt hat er schnell raus, was man als Gast mag oder nicht mag.
Alle Mitarbeiter machen hier aber wie wir es beobachten konnten einen erstklassigen Job und trugen so zum Gelingen der Reise bei. Erstklassig.

Der Dresscode ist übrigens leger, nur bitte KEINE Shorts zum Abendessen.

Die Speisen wurden auf unserer Reise zwei mal in Buffet-Form serviert. An den übrigen Tagen konnte man sein 4 Gänge Menü aus einer immer aktuellen Tages.Menükarte beim morgendlichen Frühstück zusammenstellen. Das Gangfolgen wurde dann immer am Platz serviert. Ich bevorzuge diese Form, da der Abend so viel ruhiger verläuft und man nicht immer aufstehen muss. Es ist halt ruhiger und stilvoller. Wasser wird zum trinken immer kostenlos und sehr aufmerksam nachgeschüttet.

Die abends angereichten Menügänge waren abwechslungsreich, stilvoll angerichtet und wirklich sehr, sehr geschmackvoll zubereitet. Ein Lob und einen Dank hierzu an die Küche!

Douro Serenity - Essenszeiten

Zum Abendessen wird man mit einer Kabinendurchsage um 19:00 geladen.
Das Mittagessen ist ab 12:30 IMMER in Buffet-Form
Frühstücken kann man morgens in Buffet-Form ab 07:00 bis 09:30 Uhr.
Mann schaut hier aber nicht so auf die Uhr.

Zum Frühstück kann man sich beim Live-Cooking auf Wunsch frische Spiegeleier und Omeletts bereiten lassen. Auf Wunsch wird einem aber auch in der Küche ein Ei Benedict mit Sauce hollandaise bereitet. SEHR LECKER

Douro Serenity - Die Bar

Die Bar auf der Douro Serenity befindet sich links neben der Rezeption auf Deck 3. Wie ich es beurteilen konnte, war sie nahezu durchgehend besetzt. Es gibt ausreichend, gemütliche kleine und größere Sitzgruppen sowie Panoramafenster.

Die Bar sah gut bestückt aus, es gab ein wirklich großes Getränkeangebot zu zivilen Preisen. Zusätzlich wurden jeden Tag wechselnd 2 "Cocktail El Dia", also "Cocktail des Tages" zum reduzierten Preis von 6 Euro angeboten.

Man konnte wohl auch ein Getränke-Packet zu 180 € pro Person und Kabine (dann also 360 €) für die gesamte Reise buchen. Das erschien uns aber für unsere Ansprüche und Trinkgewohnheiten unangebracht und somit zu teuer. Wir hatten uns für "auf die Kabine" schreiben entschieden. In diesem Fall unterschreibt man bei der Bestellung nur eine Getränke-Quittung, die dann preislich immer auf die Kabine geschrieben wird und aufaddiert am Abreisetag an der Rezeption gezahlt wird. (Wir zahlten im gesamten nur um die 160 €)

Im vorderen Bereich an der Bar ist eine kleine Tanzfläche.
Links neben der Bar hat Nadine (Ich hoffe, ich habe Ihren Namen richtig geschrieben) ihr kleines Reiseleiter-Büro hergerichtet.

Vorne auf dem Schiffs-Bug befindet sich noch ein Außenbereich mit netten Sitzgelegenheiten. Sehr schön und mit bester Sicht!

Abends gab es live Musik am Piano und verschiedene Veranstaltungen wie Folklore-Abend und eine kostenlose Portwein-Öffnung mit Verkostung. Hierbei wurde der Korken eine r17 Jahre alten Portweinflasche nicht mit dem Öffner gezogen, sondern durch Hitze der Flaschenhals sauber gebrochen. Das war sehr nett inszeniert und arrangiert.

Douro Serenity - Passagiere

Von möglichen 128 Passagieren nahem auf unserer Reise nur 48 Personen teil. Das hatte uns natürlich gefreut, den Veranstalter wird es Magenschmerzen bereitet haben.

Im Verhältnis kamen die Gäste zu 65% aus Deutschland, 30% aus England oder Irland und zu 5% aus Portugal.
Das Durchschnittsalter würde ich auf sportliche +65 Jahre schätzen.

Wir hatten sofort Anschluss gefunden und eine wirklich wunderschöne, interessante und unterhaltsame Zeit, gemeinsam in einer illustren Runde unterschiedlichster Menschen verbracht. Es gab übrigens auch einige alleinreisende Gäste an Bord.

Douro Serenity - Personal

Um es vorweg zu sagen. Alle an Bord waren sehr freundlich, entspannt, aufmerksam und hilfsbereit.
Besonderen Lob können wir dem Personal im Restaurant aussprechen, da wir ja hier die meiste gemeinsame Zeit verbrachten.
Ein besonderer Dank an die Küche. Alles auf den Punkt, abwechslungsreich und immer sehr, sehr lecker.
Die sympathischen Mädels und Jungs aus dem Bar-Service. Sehr aufmerksam und immer lächelnd.
Unsere Reiseleitung Nadine als durchgehenden Ansprechpartner. Sehr freundlich, souverän, und kompetent. Dazu noch fließend Deutsch, Englisch und Portugiesisch.
Die beiden anscheinend freiberuflichen Reiseführer, die uns durchgehend auf der Reise begleiteten und alles erklärten.
Zuletzt die Zimmermädchen, welche uns immer alles perfekt hergerichtet hatten. Sehr fein.
Die Rezeption, freundlichst und hilfsbereit.
Die sympathischen Mädels und Jungs aus dem Bar-Service. Sehr aufmerksam und immer lächelnd.
Der Kapitän - Ist gut gefahren!

Douro Serenity - Das Sonnendeck

Das Sonnendeck auf der Douro Serenity ist nicht über den Lift erreichbar, sondern über Außentreppen, rechts und links der Rezeption auf Deck 3.

Es gibt einen sehr schönen großen Pool, der verständlicherweise nicht mehr als ca. 60/80 cm tief ist.
Entweder sitzt man am Beckenrand und kühlt sich die Füße, oder man sitzt eingetaucht im Becken bis zum Hals tief im Wasser.

Douro Serenity Pool

Die Wasser-Temperatur war während unserer Reise im Juli unbeheizt bei hummeligen ca. 30'
Unser Außentemperatur war an 4 Tagen im Landesinnern mörderische 40-49'
Das hört sich extrem viel an, wir haben es aber nicht so dramatisch empfunden.
Treffpunkt war während der Fahrt immer der gern gesehene, 30' kühlende Pool.

Große Badetücher liegen am Pool frei und in ausreichender Anzahl aus.

Im vorderen Teil der Douro Serenity, rechts und links der Steuerkabine gab es ca. 10 wirklich bequeme Liegen. Hier gab es aber keinen Sonnenschutz. In der Mitte des Sonnendecks gibt es einen großen überdachten Teil mit Sitzgelegenheiten und weiteren Liegen. Schatten und Fahrtwind linderten hier die hohen Temperaturen.

Regelmäßig kommt ein Kellner aus der Bar hinauf, schaut nach dem rechten und nimmt Getränkebestellungen auf.
Hier oben gibt es leider KEINE BAR. Alles wird hinauf an Deck getragen.

Auf der gesamten Fahrt mussten wir nur einmal kurz wegen einer Brückendurchfahrt das Sonnendeck verlassen.

Douro Serenity - Es gibt aber auch angebrachte Kritik

In unserem Fall lagen wir beim Anlegen, Abends und über Nacht zu mehr als 80% im Päckchen an einem anderen Flusskreuzfahrer. Dass man das nicht vermeiden kann, ist mir schon klar, aber es war nach meiner Meinung auch öfter zu vermeiden oder besser im Wechsel zu planen. Die Panorama-Fenster im extra angebotenen und bezahlten Kabinentarif waren eigentlich NIE während der Standzeiten zu öffnen. Grund, man sieht sich gegenseitig in die Kabinen und viel schlimmer, die Klimaanlagen der zusammen liegenden Schiffe sind dann außen wegen des Halls sehr laut.
Zu dieser Zeit ist man aber in der Kabine und man hat dafür extra wie auch beworben und angeboten gebucht und gezahlt.
Zusätzlich werden im Restaurant zur Seite des anliegenden anderen Schiffs auch die Rollos geschlossen. Es sieht dann immer nach dunkler Nacht aus. Das muss und kann besser organisiert werden. Eventuell nicht alle zur gleichen Zeit den gleichen Ort anfahren. Das wäre zum Beispiel auch über die gleiche Douro Hin- und Rückfahrtstrecke organisierbar.

Es sind KEINE Haken in der Kabine an denen man etwas aufhängen kann. Schnell und einfach, preiswert nachrüstbar.

Abends findet leider keine Veranstaltung auf dem Sonnendeck statt. Auf den anderen Schiffen haben wir beobachtet, dass es dort des Öfteren ein Buffet für zum Abendessen gab.

Abends unternimmt man an Bord aber auch keine Anstrengungen, um es auf dem Sonnendeck gemütlich zu machen. Keine Dekorationen, keine netten einfachen Tischlichter, keine Musik oder gar eine kleine aufgebaute provisorische Bar. Es muss leider immer jedes bestellte Getränkt mühsam hinaufgetragen werden.
Die Quintessenz, Abends verließen fast alle Gäste nach dem Abendessen das Schiff und saßen in Außenbereichen, ortsansässiger lokaler Bars. Die schiffseigene Bar wurde somit abends von fast niemanden aufgesucht, da es ja draußen einfach zu schön war.
KEINE GÄSTE = KEIN UMSATZ

Jetzt war unsere Reisegruppe sehr übersichtlich. Bei einer vollen Auslastung dürfte es eng mit den Aussen- Liegeplätzen auf dem Außendeck werden. Diese sind mit großer Sicherheit zu wenig vorhanden.

Alles im allen aber somit heulen auf hohem Niveau.

Immer die aktuell besten Flusskreuzfahrtangebote auf der Douro

Affiliate

Flusskreuzfahrt-Angebote für die Douro Serenity ab und bis Porto

Angebote Douro Serenity
Klick öffnet eine Darstellung aller Douro Serenity Flusskreuzfahrtangebote auf der Douro

Eckdaten zur Douro Serenity

Bordsprachen: Englisch, Deutsch, Portugiesisch
Reiseleitung: Deutsch
Decks: 4
Kabinen: 66
Aufgeteilt in: Standard-, Deluxe Kabinen und Suiten
Passagiere: 126
Crew: 30
Länge: 80 Meter
Breite: 11 Meter
Tiefgang: 1.8 Meter

Telefonnummer der Douro Serenity


Ship's Phone
+35 1962 050 277
+35 1967 120 560

Schiffs-Deckplan der Douro Serenity

Schiffs-Deckplan der Douro Serenity
Foto nicko-cruises.de - natürlich ohne Gewähr.

Wo liegt die Doruo Serenity in Porto?

In den meisten Fällen liegt die Douro Serenity am Anleger des Port de Porto in Cais de Gaia an.

Anlegestelle der Doruo Serenity in Porto
Angebabe natürlich ohne Gewähr.

starte Navigation

Wann darf man auf der Douro Serenity einchecken?

Der Check-in auf der Douro Serenity erfolgt am Anreisetag erst ab 16:30 Uhr. Früher wird man leider nicht an Bord gelassen. Die Koffer können dennoch schon vorher am Schiff deponiert werden.

Douro Serenity

2017 erbautes, ehemaliges Flusskreuzfahrtschiff der A-Rosa. Die Douro Serenity befährt seit 2021 für nicko cruises ab dem Ort Porto bis Porto auf der Douro das Dourotal bis zur portugiesisch, spanischen Grenze. Eckdaten: 80m Länge und 11m Breite auf 4 Decks 66 Kabinen für bis zu 126 Passagiere.

Douro Serenity - nicko cruises

Mein kurzer Rundgang durch das Douro Serenity Flusskreuzfahrtschiff der nicko cruises.

Ganz grosses Kino

Aussicht aus dem Kabinenfenster 216 auf Deck 2

Wir sind alle sehr neugierig

Karlheinz Hillesheim
Wir sind alle wirklich sehr neugierig.
Ich freue mich sehr über einen Kommentar, eigene Empfehlungen, Tips und natürlich über jede nette Mitteilung zu diesem Artikel.
0 / 1000
2 + 4 = ?

rimVERLAG.de
ein Reise-Blog von:
Karlheinz Hillesheim
Düsseldorf.

Über Whatsapp ansprechen
...@rimverlag.de

AFFILIATE
Flusskreuzfahrt-auf-der-Douro.zum-ansehen.de finanziert sich teilweise über Affiliate Partnerprogramm- Verlinkungs- Angebote von Booking.com, Amazon.de, tradedoubler.com und AWIN.com. Reservierungen, Buchungen oder Bestellungen die über einen dieser extra ausgewiesenen Buchungs-Links erfolgen, werden von Affiliate Partner mit einer geringen Provision vergütet. Dir entstehen Ihnen hierdurch keine Preisnachteile oder versteckte Extra-Kosten. Ich würde mich natürlich freuen, wenn Sie meine Arbeit durch eine Buchung oder einen Kauf auf meiner Seite unterstützen. Vielen Dank.

Besuchen Sie auch meinen Reiseblog:
Mallorca-Empfehlungen.de

content creator

Flusskreuzfahrten auf der Douro
Auf über 210 km Länge kann man ab und bis Porto eine wunderschöne, naturbelassene Flusskreuzfahrt durch das steil hängige Dourotal, vorbei an unzähligen Weinbergen bis an die portugiesisch spanische Grenze befahren.
In meinen Reise-Bog über Porto, Vila Nova de Gaia, der Douro und Flusskreuzfahrten durch das Dourotal möchte ich all die Fragen beantworten, die ich für meine vergangene Reise im Vorfeld vor meinem Reiseantritt gerne beantwortet bekommen hätte.

107,632

auf Facebook auf Instagram youtube Mail an Freunde

Webseitenstruktur
Inhalt:
Schlagwort-Suchbegriffe: Flusskreuzfahrt, Flusskreuzfahrten, Douro, Portugal, Flusskreuzfahrten auf der Douro, Dourotal, Flusskreuzfahrt auf der Douro, Porto, Douro Serenity, nicko cruises, Vila Nova de Gaia, Doro, Duoro, Schiff Flusskreuzfahrten, Reedereien ARosa, Nicko Cruises, Phoenix, Viking Line oder CroisiEurope, Flusskreuzfahrten, Schiff Flusskreuzfahrten

Impressum     AGB     Datenschutz

PARTNER werden
Ich bin immer auf der Suche nach interessanten Partnern, die auch zu meiner Flusskreuzfahrt auf der Douro-Konzept passen. Veranstaltet Ihr Unternehmen Flusskreuzfahrten auf der Douro? Führen Sie einen gastronomischen Betrieb, ein Hotel oder bieten Sie ein touristisches Angebot, über das es sich zu berichten lohnt? Sie können mich hierzu gerne über Whatsapp ansprechen.

Diese Webseite verwendet Cookies, um ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren Bitte bestätigen.
Ja, ich akzeptiere
Das Flusskreuzfahrtschiff Douro Serenity